(©Oonagh 2016)

Was du hinterlassen, liegt in Asche und Staub
Ruhe, Krieger, ruh dich aus
Lass von deinen Kšmpfen
Lass mich segnen dein Haupt
Geh in Frieden, geh nach Haus

Alle deine Hoffnungen verblassen im Sand
Lass sie liegen und steh auf
LŲse dich von deinen Lasten, reich mir die Hand
Ruhe, Krieger, ruh dich aus

LauriŽ lantar morniŽ
LauriŽ cala sa racŽ
LauriŽ lantar i VůrimŽ
Mauya nin mahta
LauriŽ lantar morniŽ
LauriŽ cala sa racŽ
LauriŽ lantar i VůrimŽ
Mauya nin ohtacar

Weine mit der GŲttin und dein Schmerz wird verheil'n
All dein Leid nehme ich auf
Lass mich deine Seele aus dem Dunkel befrei'n
Ruhe, Krieger, ruh dich aus

LauriŽ lantar morniŽ
LauriŽ cala sa racŽ
LauriŽ lantar i VůrimŽ
Mauya nin mahta
LauriŽ lantar morniŽ
LauriŽ cala sa racŽ
LauriŽ lantar i VůrimŽ
Mauya nin ohtacar

LauriŽ lantar morniŽ
LauriŽ cala sa racŽ
LauriŽ lantar i VůrimŽ
Mauya nin ohtacar

Comments